Kommt dir das bekannt vor? Du lernst eine klasse Frau oder einen tollen Kerl bei den Dresdner Singles kennen und glaubst jetzt endlich, deinen Traumpartner gefunden zu haben. Doch dann kommt alles anders! Bei einem weiteren Date hörst du folgendes: „Hey, ich mag dich unheimlich gern. Ich bin echt froh, dich als Freund zu haben.“ Wow, das sitzt! Klingt ganz danach, dass du gerade in die Friendzone gerutscht bist.

Mashaal Omary sitzt lächelnd auf einem Hocker und hält ihren Laptop
Mashaal
Single-Coach

Ich bin Mashaal, arbeite als Single-Coach und schreibe in Liebeskram Texte für euch zu Tipps und Tricks rund um Beziehungen, Flirten und Dates. Anscheinend bist du wohl unglücklicherweise in der Friendzone gelandet. Was es mit der Friendzone genau auf sich hat und wie du aus der Friendzone wieder herausgelangst, erfährst du hier.

Friendzone – was bedeutet das eigentlich?

In der Friendzone zu landen, bedeutet, dass der andere erst mal keine Beziehung mit einem beginnen möchte oder sexuell nicht an einem interessiert ist. Die Beziehung ist rein platonisch, während sich einer von beiden mehr erhofft, als nur befreundet zu sein.

Dennoch scheint die Person an einer guten Zeit und guten Gesprächen interessiert zu sein – sonst würde sie gar keine Zeit mit einem verbringen wollen. Es besteht somit eine große Sympathie, aber keine sexuelle Anziehungskraft. „Er steht einfach nicht auf dich“ ist meistens das, was man jetzt von seinen Freunden in dieser Situation zu hören bekommt.

Warum landet man in der Friendzone?

In der Kennenlernphase sollte das Interesse an den jeweils anderen gleichermaßen verteilt sein. Gerade bei den ersten Dates – ist es eher ein spannendes Wechselspiel und ein Ausprobieren, wie groß das Verlangen des anderen ist, wenn man mal nicht sofort auf die letzte Nachricht reagiert. Aufregend ist auch das Gefühl nicht zu wissen, wer von beiden als Erster schreibt und nach dem nächsten Date fragt.

Wenn man aber von Anfang an, permanent erreichbar ist und alles für den anderen macht, ohne dass er sich selbst bemühen muss – dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, in der Friendzone geparkt zu werden. Du zeichnest dich ja aktuell vor allem durch deine zuverlässige und unkomplizierte Art aus. Warum sollte man so jemanden wie dich also nicht lieber als Kumpel behalten wollen?

Ob du für immer in dieser Friendzone bleiben musst oder es für dich Wege daraus gibt, erfährst du hier mit meinen Tipps.

Friendzone – 3 Tipps um wieder herauszukommen

1. Zeit für einen Imagewandel

Ein Wandel findet vor allem im Kopf statt. Das bedeutet, dass du dich gedanklich mehr und mehr in die Rolle des Don Juan oder der Femme fatale einfühlen solltest, als die des Therapeuten, der sich zum gefühlten X-ten Mal erzählen lässt, wie mies das letzte Date des anderen verlief. 

Es ist somit an der Zeit, die Strategie zu ändern und sich nicht mehr als Freund oder Kumpeline zu geben, sondern sich wieder mehr darauf zu besinnen, dass der andere eigentlich ein Mensch ist, mit dem man eine Beziehung führen möchte und niemand, für den man als ewiger Taschentuchträger agieren will.

Tipp: Wenn ihr wieder ein Treffen ausmacht, suche dir eine Location mit einem romantischen Charakter aus. Es macht einen großen Unterschied, ob man zum Beispiel in einem öden Fast Food-Restaurant um die Ecke isst oder in einer Szene Bar mitten in Dresden. Hierzu gehört auch, sich von seiner besten Seite zu zeigen und sich etwas schicker zu kleiden – ganz wie bei einem Date. 

Wenn dir Dinge erzählt werden, die du eigentlich nicht interessant findest oder nicht hören möchtest, kannst du auch das Thema wechseln oder mit einem kurzen Satz darauf eingehen, wie z.B. „Schade, dass das nicht so gelaufen ist, wie du es dir vorgestellt hast. Dafür lässt du es dir jetzt mal mit mir so richtig gut gehen. Vino? ;)“ 

Dadurch wirkst du gelassen, zugewandt und sorgst dafür, dass die andere Person sich wieder voll auf dich und den Abend konzentrieren kann. Natürlich solltest du jetzt aber auch selbst etwas zu erzählen haben.  

2. Willst du gelten, mach dich selten

Schon unseren Großmüttern wurde diese Weisheit in die Wiege gelegt. Wir alle haben eine Tendenz zum Jagen. Was wir nicht kriegen können, wirkt umso interessanter. Auch wenn es vermutlich bislang so ablief, dass du stets zur Verfügung gestanden bist und deine ganze Aufmerksamkeit dem anderen galt, ist es jetzt an der Zeit, dich mehr um dich zu kümmern. So abwegig ist das Ganze überhaupt nicht.

Schließlich hattest du vorher auch schon ein Leben und vermutlich auch jetzt noch einiges um die Ohren. Dresden hat viel zu bieten und das Großstadtleben kann auch mal verdammt stressig sein. Es ist also völlig verständlich, wenn du dich in der kommenden Zeit verstärkt um eigene Projekte, Familie und Freunde kümmerst.

Das macht dich wieder etwas unnahbarer und sorgt dafür, dass dich dein Gegenüber mehr wertschätzen wird, wenn du ihm trotz deiner anderen Beschäftigungen einen Teil deiner kostbaren Zeit zur Verfügung stellst.

Tipp: Wenn du eine Nachricht bekommst, lasse nicht alles liegen, um sofort zurückzuschreiben. Es soll kein Spiel daraus werden, den anderen extra lange auf eine Antwort warten zu lassen. Aber in der Regel schreibst du Freunden ja auch nicht immer sofort zurück, sondern antwortest, wenn es deine Zeit erlaubt.

Die Message ist hier ganz klar: Nicht immer und ständig zur Verfügung zu stehen sowie das Tempo raus zu nehmen und deine Aufmerksamkeit wieder auf andere wichtige und schöne Dinge zu lenken. Der Vorteil hierbei ist, dass du jetzt wieder mehr von dir und deinen Dresdner Alltagserlebnissen zu erzählen hast.

Vielleicht hattest du ja auch schon das ein oder andere Date bei den Dresdner Singles und hast jetzt spannende Neuigkeiten. Wenn deinem Traumpartner dadurch klar wird, dass du zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehen könntest, sieht er dich.

3. Ecken und Kanten sind sexy

Wie du vielleicht bemerkt hast, deutet jeder Tipp darauf hin, wieder mehr zu sich selbst und seinen eigenen Bedürfnissen zu finden. Vielleicht hast du bislang immer „Ja“ zu jedem Vorschlag gesagt, obwohl du vielleicht gar keine Lust darauf hattest – damit ist jetzt endgültig Schluss! Finito, Nada, Basta – ab jetzt entscheidest du selbst, worauf du Lust hast.

Eine eigene Meinung ist äußerst sexy und reizvoll. Die meisten Menschen wünschen sich einen Partner auf Augenhöhe, der auch mal Kontra geben kann und nicht einen, der ihnen sprichwörtlich am Rockzipfel hängt und mit allem einverstanden ist. Bei Freunden findet man es toll, wenn diese unkompliziert sind und alles mitmachen. Aber denk dran – du möchtest ja raus aus der Friendzone!

Tipp: Wenn du wieder zum Shoppen in die Dresdner Einkaufspassagen oder zum asiatischen All-you-can-eat-Restaurant mitgeschleift wirst, obwohl du eigentlich überhaupt keine Lust darauf hast, sag doch einfach: „Sorry, nein“. 

Auch wenn es dir schwerfällt und du bislang gefallen wolltest, ist es jetzt an der Zeit, eine eigene Meinung zu bilden und Grenzen zu setzen. Dann wirst du auch wieder als Person mit eigenen Interessen und Vorlieben wahrgenommen. Der andere muss sich nun tatsächlich Gedanken über dich machen und sich überlegen, was denn dir gefallen könnte. 

Das erzeugt vielleicht erst mal Irritation und Verwunderung über deine neue Haltung, was dich aber deutlich interessanter macht und jetzt eine richtige Kennenlernsituation ermöglicht. Du bist dadurch also wieder im Spiel!

Friendzone: Das Wichtigste zum Schluss

In der Friendzone zu landen, ist erst mal ein ziemlicher Schock und braucht etwas Zeit, um verdaut zu werden. Einmal in der Freundschaftszone gelandet, bedeutet aber trotzdem nicht, dass du darin für immer gefangen bist. Auch wenn du beim Flirten und Daten dem anderen gefallen möchtest und ihm zeigen willst, dass ihr perfekt zueinander passt, solltest du dich niemals komplett verbiegen.

Du findest den anderen doch gerade deshalb so interessant, weil er noch nicht zu greifen ist. Vielleicht solltest du dich genau deshalb mal zur Abwechslung von der Person deiner Träume erobern lassen. „Catch me if you can“ lautet ab jetzt dein neues Motto. Ob dich dein Traumpartner will, kann tatsächlich erst beurteilt werden, wenn du selbst nicht ständig zur Verfügung stehst. Falls du alles beherzigt hast, aber immer noch der Kumpel für den anderen bist, versuche das Beste daraus zu machen.

Ihr hattet bereits das große Glück, euch bei der Dating-App kennenzulernen und daraus ist jetzt eine tolle Verbindung entstanden.  Gute Freunde kann man nie genug im Leben haben und auch wenn du jetzt vielleicht noch denkst: „Er oder sie steht einfach nicht auf mich“, kann es doch noch funken, wenn du es am wenigsten erwartest. Ob mit deinem Schwarm oder mit jemand völlig anderem.

Die Liebe geht manchmal seltsame (Um)Wege und der Liebesgott „Amor“ ist immer wieder für eine Überraschung gut. Bleib also unbedingt auch weiterhin offen, damit du den Blitz bemerkst, wenn er dann schon bald an der richtigen Stelle einschlägt.

Mashaal
Auto

Ich bin Mashaal und arbeite als Single-Coach und Paartherapeutin in München. Als Expertin helfe ich Euch gerne bei der Suche nach der großen Liebe und schreibe für Euch Ratgeber Artikel rund um die Themen Flirten, Dating & Beziehung.

Schreibe einen Kommentar